... lade FuPa Widget ...
FC Eilenburg auf FuPa


Bereits zum dritten Mal in diesem Jahr zeigt´s uns die 3. Liga. In dieser Saison gastierten bereits der Hallesche FC und  der FSV Zwickau im Ilburg- Stadion. Gegen die Westsachsen gab es eine Woche nach Saisonstart für die Jungs von Nico Knaubel eine unglückliche 2:3-Niederlage.

Am kommenden Freitagabend (10.11.2017) kommt jetzt mit dem Chemnitzer FC der derzeitige 13. der Liga zu einem freundschaftlichen Vergleich, nachdem beide Teams in der vergangenen Woche im Pokal die Segel streichen mussten. Viele Fans erinnern sich bestimmt noch auf die Duelle auf Augenhöhe vor 10 Jahren in der viertklassigen Oberliga, als der FC Eilenburg den Favoriten zweimal schlagen konnte. Dafür setzte sich sich die Chemnitzer 2009 und 2013 jeweils klar im Sachsenpokal durch. Los geht es unter Flutlicht um 18.30 Uhr. Wir sehen uns!

DSC 2596Die Bilder zum Spieltag gibt es heute von der E- Jugend. Die Schützlinge von Daniel Bela/Matthias Eidner sind im Spitzenspiel der Regionalkreisoberliga bei den gleichaltrigen Kickern von Rasenball Leipzig knapp mit 5:6 (Tore: 3x Leon Riep, 2x Ben Schrader) an einer dicken Überraschung haarscharf vorbeigeschrammt. Das entscheidende Tor im Duell Erster gegen Zweiter fiel in der Nachspielzeit. Eilenburger Jungs auf Augenhöhe mit RB Leipzig: Respekt und Weiter so!. Auch bei unseren Großfeldteams scheinen sich langsam die Bemühungen nach den Trainerwechseln in Stimmung und Ergebnissen niederzuschlagen. Die U19 gewann heute ihr Sachsenligaspiel gegen die SG Rotation Leipzig mit 4:2 (Torschützen: 2x Lukas Münch, Alex Seyffert, Johannes Grützner) und rückt mit jetzt 10 Punkten auf Platz 8 vor. In den letzten sechs Spielen musste sich das Team von des Trainergespanns Bela Virag/ Sebastian Heidel nur einmal geschlagen geben. Den dritten Sieg aus den letzten vier Sachsenligaspielen landete auch die U17 von Benjamin Fraunholz/ Mike Trybusch. Mit zwei

02 Hoffi BandenTrotz über einstündiger Unterzahl auf Grund eines frühen Platzverweises gegen Sebastian Schmidt, trotz eines an den Pfosten geschossenen Foulelfmeters von Branden Stelmak und trotz insgesamt sechs vergebener 100%-iger Chancen haben unsere Jungs heute in einem relativ einseitigen Spiel einen ungefährdeten 2:0- Erfolg gegen den TV Askania Bernburg erzielt. Für die Tore sorgten Max Röhrborn in der ersten und Adam Fiedler in der zweiten Hälfte. Dazwischen wurde in Abwesenheit von Chefcoach Nico Knaubel zwar mit einer Vielzahl von Chancen gesündigt, was die Interimstrainer Bela Virag und Frank Thiele nach Spielschluss auch etwas bemängelten. Der Tenor nach den Eilenburger Spielen ist aber positiv und meist dergleiche: Den Fans wurde auch heute wieder jede Menge Spektakel für ihr Geld geboten. Der verdiente Lohn dafür sind jetzt 21 Punkte nach elf Spielen und die Sicherung von Platz 4 bei gleichzeitigen Kontakt zur Spitze. Klasse, Jungs! Gratulation auch an Robin Dietrich zum Oberligadebüt! 

02 fabi3

Wir hatten nicht zuviel versprochen! Leider ging der heutige Pokalkrimi gegen den Oberligatabellenführer Bischofswerdaer FV im Elfmeterschießen mit 6:7 verloren und wies damit schon die eine oder andere (auch tragische) Parallele zum Pokalspiel in der RB- Arena vor einer Woche auf. Unser Trainerteam hatte sich bereits aufstellungstechnisch einiges einfallen lassen und im Gegensatz zum Punktspiel vor 10 Tagen auf den Einsatz von Keeper Andy Naumann, Kapitän Basti Heidel, Paul Stöbe, Henrik Jochmann, Branden Stelmak, Max Röhrborn und (sperrbedingt) Christoph Bartlog aus den unterschiedlichsten Gründen verzichtet. Dass dies jedoch kein Nachteil war und unser Kader auch qualitativ breit aufgestellt ist, zeigte das blau-rote Team über 120 abwechslungsreiche und intensive Minuten. Das frühe Gegentor egalisierte Adam Fiedler wenig später. In der 95. Minute, also schon in der Verlängerung, schien dann auch der Fußballgott kurz auf unserer Seite zu stehen, als Dennis Kummereine der vielen Gelegenheiten zur eigenen Führung nutzte. Allerdings gelang den

02 BrandenDrei Reisen nach Thüringen und insgesamt sieben Punkte aus Gera, Jena und Rudolstadt: Unser Nachbar- Freistaat bleibt ein gutes Pflaster! In einem vorallem in den letzten 15 Minuten heiß umkämpften Spiel gelang unseren Jungs bei schwierigen Witterungsbedingungen bereits in der 1. Halbzeit durch unseren US- Boy Branden Stelmak das "Golden Goal" des Tages. Zwar hatten die blau-roten Aktionen heute nicht ganz die sonstige spielerische Leichtigkeit. Trainer Nico Knaubel war naturgemäß in der sich anschließenden Pressekonferenz dennoch sehr zufrieden und lobte nicht nur die gute kämpferische Leistung, sondern auch den Umstand, dass erneut ein Sieg gegen ein starkes Team (die Gastgeber waren immerhin in den beiden letzten Oberligajahren jeweils Fünfter im Endklassement) ohne Gegentreffer gelang. Darauf läßt sich aufbauen. Am Ende des Tages stehen jetzt jedenfalls 18 Punkte und der gegenwärtige Platz 4. 

... lade FuPa Widget ...

FC Eilenburg auf FuPa

Liveticker/Ergebnisse

... lade Modul ...

FC Eilenburg auf FuPa

Zum Seitenanfang