fce shop02



01 Adam Basti BennySelten haben die Blau-Roten die Punkte so leichtfertig liegengelassen, wie am heutigen Tag. Selten hatte man (vor allem in dieser Spielzeit) derartig viele Hochkaräter. Und auch wenn man zum Schluss die Sache doch noch fast gebogen hätte, verspielte man in 12 Minuten zwei sichere Zähler. In der ersten Halbzeit operierten unsere Jungs nach Belieben und gingen verdient durch Alexander Vogel in Front. Alles schien in geordneten Bahnen zu verlaufen, als Fabian Döbelt in der 62. Minute von Benny toll frei gespielt wurde und keine Mühe hatte, zu erhöhen. Das Spiel plätscherte vor sich hin, doch mit ihrer ersten richtigen Chance kamen die Gäste zum Anschluss und drei Minuten später gar zum Ausgleich. Das Spiel war neutralisiert und hätte in den darauffolgenden Minuten ganz auf den Kopf gestellt werden können, wenn der eingewechselte Philipp Sauer nicht auf der Linie geklärt und kurz darauf ein Rudolstädter Lattenknaller den Weg ins Tor gefunden hätte. Am Ende beherrschte man 78 Minuten lang klar die Szenerie und musste doch froh sein, durch einen Fast-Lucky-Punch der Gäste nicht alles zu verspielen. 

... lade FuPa Widget ...

FC Eilenburg auf FuPa

NOFV Oberliga - Aktuelle Spiele

NOFV Oberliga Süd

... lade FuPa Widget ...
FC Eilenburg auf FuPa

Facebook

Eilenburger Fußballblatt

PH Chemie

Zum Seitenanfang